Herzlich Willkommen auf der Website      des Turnverein Unterer Reiat

Skiweekend in Davos 2017

Am Freitag gings um 06.45 in der Früh auf nach Davos. Mit den PW’s waren wir schnell am Ziel. Ein kurzer Stopp im Heidiland musste aber schon noch sein. In Davos angekommen wurde im Bolgenhof eingecheckt. Dies war ein wenig eine lange Prozedur aber auch diese ging vorüber. Der Himmel stahlblau und keine Wolke weit und breit, gings ab aufs Jakobshorn. Nach einigen Abfahrten wurde der Hunger bzw. Durst immer grösser und wir gönnten uns ein ausgiebiges Mittagsessen in der Jatzhütte. Der Mittag ging schnell vorüber und um 16.00 trafen sich alle im Bolgen Plaza. Das redlich verdiente Feierabendbier war schnell leer und wir machten uns auf den Weg zum Nachtschlitteln. Schlitten gefasst gings die anspruchsvolle und schnelle Piste herunter. Einige Abfahrten und attraktive Stürze später wurde zu Tisch gebeten. Es gab Fondue und es wurde gegessen als wäre nachher fasten angesagt. Mit vollen Bäuchen begaben wir uns auf einen Schlummertrunk wieder nach Davos.

Ausgeschlafen und auskuriert wurde nochmals die Sonne genossen. Die Zingge Brothers hatten noch so viel überschüssige Energie, dass Sie den Gipfel zu Fuss stürmten um danach durch den Tiefschnee ihre Spuren zu ziehen.  Auch am Samstag genossen wir das Mittagessen in der Jatzhütte. Am Mittag gab es immer mehr Leute auf den Pisten was uns leider dazu zwang früher ins Tal zu fahren. Unten angekommen ging es nochmals in Bolgen Plaza und von da weiter zum Nachtessen. Danach folgten wir dem guten Ruf des Davoser Nachtlebens und verweilten in unterschiedlichen Baren und Pub’s. Am Sonntag teilten wir uns auf. Eine Gruppe kostete nochmals das Ski-Billet aus  und machte die Pisten unsicher, die andere genoss den Krimi zwischen Roger Federer und Rafa Nadal. Das Spiel war der Füdliblute Wahnsinn und auch auf der Skipiste wurde nochmals alles gegeben. Am frühen Nachmittag fuhren wird dann wieder mit den PW’s nach Schaffhausen um dem Stau zu entkommen. Dies gelang leider nicht ganz aber um 18.30 waren auch wir wieder zurück in Schaffhausen.

 

Vielen Dank an Pascal Trüeb für die Organisation des Skiweekends! 

 

Fotos unter Galerie

 


Fussballmatch TVUR - TV Thayngen

Jedes Jahr stehen sich die beiden Turnvereine in einem Plausch- Fussballspiel gegenüber. Dieses Jahr trafen die zwei Vereine im Unteren Reiat aufeinander.

 

Die Partie begann mit einem beidseitigen Abtasten. Keiner der beiden Turnvereine wollte unnötiges Risiko eingehen. Nach ca. 20 Minuten traf Armin Meile mit einer überlegten Aktion, mit seinem schwächeren Fuss zum 1:0. Kurz darauf trafen jedoch auch die Thaynger, ehe dann der spielfreudige Simon Bosshard zum erneuten Vorsprung auf 2:1 erhöhte. Kurz vor der Pause erzielte der Gegner nach einer unübersichtlichen Situation vor dem Tor der Unterer Reiater das 2:2.

Nach dem Seitenwechsel erzielte der spielstarke Moritz Krebs mit einem sehenswerten Schuss das 3:2. Wenig später konnte Sämi Krebs, nach schöner Vorarbeit von Simi Bossi zum 4:2 einschieben. Der vermeintlich beruhigende 2-Torevorsprung hielt jedoch nicht lange an, die Gäste erzielten den Anschlusstreffer und machten in der Schlussphase mit den schnellen Stürmern enormen Druck auf das Goal der Heimmannschaft. Man konnte dem Druck jedoch Stand halten und gewann das Spiel mit 4:3.

 

In der Pause spielten die Frauen der beiden Vereine ein Korbballspiel gegeneinander. Die Partie war stets ausgeglichen. Am Ende erzielte Romina Bührer mit einem schönen Weitwurf den verdienten 2:1 Siegestreffer.

 

Den gelungenen Anlass liessen wir bei Wurst, Bier und Kuchen ausklingen.

 

Ein Dank an den Schiedsrichter und Sebi fürs Grillieren.


Jugi UR

Die Jugi Unterer Reiat war im September sehr aktiv.

Zuerst stand der Spieltag auf dem Programm, bevor es Ende Montat auf die Jugireise ging.

 

 

"Bericht in "Jugendriege"


Turnfahrt nach Flaach

Wie jedes Jahr, führte der Turnverein am Bettag-Wochenende die alljährliche Turnfahrt durch. Zur Überraschung der teilnehmenden Turner, war das Wetter bei spätsommerlichen und angenehmen Temperaturen am Samstag sonnig.

Mit dem Fahrrad begann das sportliche Wochenende am Fusse des Munots in Schaffhausen. Wir radelten über Strasse, Wald und Wege am Rhein entlang via Neuhausen und Jestetten Richtung Flaach. In Jestetten gab es dann den ersten Halt mit Zwischenverpflegung. Da die Wettervorhersagen nicht optimal waren, hatte auch niemand an die Badehose gedacht, dies hinderte jedoch einige Turner nicht daran, sich im erfrischenden Rhein sich eine Abkühlung zu gönnen.

Verschwitzt (die einen etwas mehr, die anderen etwas weniger) kamen wir am Nachmittag in Flaach an. Der TV Flaach feierte sein 100 jähriges Bestehen. In zwei Gruppen absolvierten wir einen Plauschwettkampf, bei dem Geschicklichkeit, Koordination und Geschwindigkeit gefragt war. Da es um den Spass ging, waren wir mit den Schlussrängen im Mittelfeld zufrieden. Am Abend sahen wir eine unterhaltsame und lang andauernde Abendunterhaltung vom TV Flaach an. Zu Gast war unter anderem die ehemalige Olympiamedaillengewinnerin Ariella Käslin. In der Bar liessen wir den Abend ausklingen, bevor es in unsere "Unterkunft", einem Bauernhof ging. Nach einer kurzen Nacht und einem ausgiebigen "Buurezmorge" gings bei regnerischem Wetter über Dachsen zurück nach Neuhausen an den Rheinfall. Leider spielte das Wetter nicht mit, so dass wir die geplante Aktivität im Seilpark absagen mussten. Zum Abschluss gönnten wir uns noch ein Bier im Güterhof in Schaffhausen.

 

Besten Dank an Mats und Richi für die lässige Turnfahrt !

 

 

 

Fotos unter Galerie

 


Sommermeisterschaf Korbball (2. Liga)

Die diesjährige Sommermeisterschaft (2. Liga) im Korbball verlief für das Team mit Captain Beni Isler nicht optimal. Nach einer guten ersten Runde mit drei siegreichen Spielen, hatten die Korbballer eine Schwächephase während der Mitte der Saison. So dass schon bald fest stand, dass der Aufstieg in die 1. Liga nicht erreicht werden kann.

Am Ende reicht es mit insgesamt 10 Siegen, 2 Niederlagen und 2 Remis für den 2. Schlussrang. Fünf Punkte vor den Reiater gewann der aufstrebende Verein aus Buchberg Rüdlingen die Meisterschaft, welcher nächste Saison eine Klasse höher spielen wird.

 

Nun wird schon bald mit der Vorbereitung für die Wintermeisterschaft begonnen. 


Super Leistung am Turnfest in Sonterswil

Das ausserkantonale Turnfest ist im Jahresprogramm des TV UR`s jeweils immer ein Highlight.

Dieses Jahr ging es in den Nachbarkanton Thurgau ins beschauliche Dorf Sonterswil.

 

Beim kleinen, aber gut organisierten Turnfest starteten wir erneut in den Disziplinen Fachtest Allround und Korbball, Weitsprung und Pendelstafette. Im Sprint und Weitsprung blieben wir unter den Erwartungen. Ebenfalls bekundeten einige von uns Mühe in den beiden Fachtest Disziplinen. Allem Anschein erging es anderen Vereinen jedoch nicht viel besser, denn etwas überrascht stellten wir am Abend fest, dass wir es in der 5. Stärkeklasse auf den hervorragenden zweiten Schlussrang schafften.

Dies wurde dann natürlich auch ausgiebig bei schönem Wetter gefeiert.

 

Bereits am Freitag standen unsere beiden Leichtathleten Moritz Krebs und Marco Vögtle im Einzelwettkampf im Einsatz. In den sechs verschiedenen Disziplinen konnten sie gute Leistungen erbringen und beendeten den Wettkampf beide im vorderen Drittel. Gratulation !

 

Nach dem Erfolg an den Schaffhauser Verbandsmeisterschaften hat man nun die Turnfestsaison in der Ostschweiz erfolgreich  abgeschlossen.

 

Besten Dank an OT Beni, welcher die Turner immer wieder aufs neue motivieren konnte. Ebenfalls ein Dank an Tim für die Schlafmöglichkeit.

 








Nächste Termine


 

 

 

30.03.2017 Generalversammlung